Beethovenstraße 15
14772 Brandenburg
Tel.: (03381) 70 22 23

Vielseitigkeitswettkampf der Leichtathletik

Am 15.06.2017 fand der Vielseitigkeitswettkampf der Leichtathletik der Grundschulen in Lehnin statt. Jeweils 6 Mädchen und 6 Jungen aus den Klassenstufen 3 bis 5 vertraten unsere Schule als Schulmannschaft in den Disziplinen: Hochsprung, Weitsprung, Medizinballstoßen, Weitwurf, Staffellauf und Balltransportstaffel. Um gut vorbereitet zu sein, trafen sich alle Mannschaftsmitglieder zweimal in einer AG-Stunde und übten sich in den Disziplinen.

Das fleißige Proben hat sich gelohnt. Nach anstrengenden Wettbewerben durfte unsere Mannschaft den Siegerpokal in Empfang nehmen. Die Freude der Teilnehmer und Betreuer war riesengroß.

weitere Fotos in der Bildergalerie

 

In diesem Zusammenhang möchten wir uns besonders bei Frau Roick bedanken, die die Mannschaft an diesem langen Wettkampftag begleitete, betreute und die Fotos "schoß".

 

Herzlichen Glückwunsch unseren sportlichen Mädchen und Jungen und Dankeschön an Frau Roick!

 

 

 

Welchen Platz haben wir?

Diese Frage stellte sich den Kindern unserer Schule und den Teilnehmern und Lehrern nach dem Crosslauf der Grundschulen am 18. Mai im Krugpark. Bis jetzt können wir jedoch keine befriedigende Antwort geben. Aber der Reihe nach:

Nach holpriger Vorbereitung durch die unbeständige Wetterlage trafen sich am Donnerstag 34 hochmotivierte Läuferinnen und Läufer unserer Schule im Krugpark. Da es laut Ausschreibung um einen Schulwettkampf ging, wollte in jeder Altersklasse jeder sein Bestes geben, um viele Punkte für die Mannschaftswertung zu erhalten. So wurde um jeden Platz, trotz großer Hitze und unendlich vieler aggressiver Mücken gerungen. Mit den Ergebnissen jedes einzelnen Wettkämpfers waren wir sehr zufrieden.

Unerwartet fand nach den 800 bzw. 1000m Läufen noch ein Staffellauf statt. Aus jeder Altersklasse sollte nochmals ein Kind an den Start gehen. Obwohl die Schüler schon sehr geschafft von ihren Läufen waren, gaben wieder alle ihr Bestes. Die Anstrengungen wurden mit einem 1. Platz belohnt.

Voller Erwartungen ging es dann zur Siegerehrung. Nach der Ehrung der Einzelläufer warteten alle ungeduldig auf die Schulwertung. Doch es erfolgte nur die Bekanntgabe eines Siegers aufgrund der erzielten Medaillenränge. Die Stimmung der Teilnehmer und Betreuer sank noch weiter, als keinerlei Auswertung des Staffellaufes erfolgte. So ging es in glühender Hitze, enttäuscht und mit fast einer Stunde Verspätung auf den langen Heimweg.

Als Fazit lässt sich feststellen:

- Wir sind stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler, die an diesem heißen Tag so toll gekämpft haben.

- Ein Dankeschön an alle Eltern und Großeltern, die die Kinder anfeuerten und uns unterstützten.

- Es widerspricht jedem sportlichen Wettbewerb, wenn mitten im Wettkampf der Modus ohne Rücksprache geändert wird. Damit ist die Wertung nicht transparent und wirkt für die Schüler ungerecht und willkürlich.

- Der Charakter eines Schulwettkampfes wird mit dem durchgeführten Modus in keiner Weise Rechnung getragen, wenn nur die ersten 3 Läufer in die Wertung kommen.

- Unter diesen Bedingungen lässt sich eine erneute Teilnahme an diesem Wettbewerb nicht mehr rechtfertigen, da er dem Anspruch des Sportunterrichts der Grundschule widerspricht, alle Kinder zu sportlicher Aktivität anzuregen und Kompetenzen wie Fairness, Mannschaftsgeist und Freude an der Bewegung zu fördern.

 

 


 

Hart erkämpfter Platz beim Regionalfinale

Am 30.03.2017 war es endlich so weit. Nachdem sich die Jungen unserer Schule imNovember durch den Kreismeistertitel der Stadt für das Regionalfinale in Belzig qualifiziert hatten, wollten sie ihr Können mit denanderen Kreismeistern messen. Fleißig hatten alle jeden mittwoch trainiert. In der schönen Albrecht Baur Halle spielten wir erfolgreich 8 : 5 gegen die Grundschule Wusterwitz, 9 : 0 gegen Belzig, 6 : 5 gegen Kleinmachnow und schließlich im Endspiel 4 : 12 gegen die GebrüderGrimme Schule aus Ludwigsfelde. Besonders spannend war das Duell gegen Kleinmachnow, in dem wir erst 5 : 1 zurücklagen, es dann aber mit viel Disziplin und super Deckungsarbeit noch 6 : 5 gewannen. 

Ein besonderes Dankeschön an Wenke, die schnell mit einsprang, da zwei Spieler leiderkurzfristig erkrankten. Nur so konnten wir diesen schönen Erfolg erringen.

 

       

 

 

 

        Fotos findet ihr in der Fotogalerie.

 

             Herzlichen Glückwunsch an alle Spieler!

 

 

 

 

 

 

Interessante Spiele beim Kreisfinale der Stadt Brandenburg im Volleyball

Die Jungen und Mädchen unserer Schule trafen sich am Montag, dem 13.03.2017, in der Turnhalle am Marienberg zum diejährigen Kreifinale. In der AG hatten sie sich gut auf den Wettbewerb vorbereitet. Die Jungen starteten in zwei Mannschaften und die Mädchen mit einer Mannschaft. Von Beginn an galt es, schnell und sicher die Bälle zu spielen und anzunehmen. Dies gelang noch nicht immer, aber wir hatten Spaß und haben viel gelenrt.

Die 1. Jungenmannschaft gewann die Spiele gegen die Sprengel-Schule, die Schule am Krugpark II und gegen unsere Mannschaft II. So wurden sie am Ende guter Dritter. Auch unsere zweite Jungenmannschaft konnte Spiele gegen die Schule am Krugpark II und die Sprengel-Schule gewinnen und wurde guter Viertplatzierter. Die Spiele gegen die Fontane-Schule und gegen die Schule am Krugpark I gingen knapp verloren.

Die Mädchen kämpften in allen sechs Spielen aufopferungsvoll, mussten sich aber meist der Erfahrung vieler Vereinsspielerinnen in den anderen Mannschaften geschlagen geben. Das Spiel gegen die Mädchen der Fontane-Schule konnten sie zu ihrem Gunsten entscheiden und so wurden sie mit dem 6. Platz belohnt.

Am Ende freuten wir uns über die Urkunden und den gewonnenen neuen Spielball.

Weitere Bilder findet man in der Bildergalerie.

 

 

Herzlichen Glückwunsch allen Spielern und Spielerinnen!

 

 

 

Talentiade

Am 21. Februar besuchten 14 Kinder unserer Schule die Talentiade in der Dreifelderhalle. Die Schüler und Schülerinnen der 3. Klassen wurden aufgrund ihrer guten Ergebnisse bei Emotokon-Studie zu diesem sportlichen Höhepunkt eingeladen. Zahlreiche Sportvereine der Stadt präsentierten sich an diesem Tag und die Kinder konnten sich ausprobieren.

Es war für alle Teilnehmer ein schönes Erlebnis.

 

              

 

                 Weitere Bilder kann

        man in der Fotogalerie ansehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Wir haben viele sportliche Erfolge erringen können, wie die vielen Pokale bezeugen, die unser Schulhaus schmücken.